Aktuelles

Letztes Update 2020

Hass braucht keinen Urlaub. Wir schon. Mit dieser Meldung verabschieden wir uns bis zum 10.1. in die Winterpause. Das ist uns nicht leichtgefallen, denn alle Jahre wieder führt die freie Zeit zwischen den Jahren zu einem Anstieg der Hasskommentare. Die zusätzliche freie Zeit, die generelle Anspannung und Verunsicherung durch den Lockdown werden diesen Trend dieses…
Mehr

MeldeHelden – die neue App gegen Hass

MeldeHelden ist eine App von HateAid. HateAid ist eine gemeinnützige GmbH zur Beratung und Unterstützung von Opfern von Onlinehate. Die NGO (non governmental organisation) mit Sitz in Berlin brachte Ende 2020 eine App namens MeldeHelden auf den Markt, die den Kampf gegen den Hass im Netz erleichtert, indem sie strafrechtliche Kommentare im Netz an die…
Mehr

Buchempfehlung: „Bloggen gegen Rassismus“

Heute wollen wir euch das neue Buch von Said Rezek „Bloggen gegen Rassismus – Holen wir uns das Netz zurück“ vorstellen und empfehlen. In dem Sachbuch führt der Blogger, der das Thema Rassismus in seinen Beiträgen behandelt, an das Thema des erfolgreichen Bloggens heran. Das Buch hat uns persönlich viel Freude bereitet beim Lesen, die…
Mehr

Preis für Erwachsenenbildung

LOVE-Storm erhält bundesweiten Innovationspreis für Erwachsenenbildung Ein sicherer Online-Raum für Rollenspiele gegen Hatespeech und Cybermobbing Die Digitalisierung macht vor der Erwachsenenbildung nicht halt. Mit dem Lockdown zur Corona-Pandemie war der gesamte Bereich praktisch von einem Tag auf den Anderen gezwungen auf Online-Angebote umzusteigen. Doch Bildung lässt sich nicht einfach eins zu eins ins Netz übertragen.…
Mehr

Moderate No Hate!

Moderate No Hate – gefördertes Projekt, stärkt ehrenamtlich Moderator*innen Mit Förderung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat LOVE-Storm das Projekt Moderate No Hate gestartet. Mit zwei neu entwickelten Trainingsmodulen und Begleitmaterialien richten wir uns gezielt an ehrenamtliche Moderator*innen und Mitglieder von Messengergruppen, um diese bei Konflikten zu stärken. LOVE-Storm geht Hass- und Verschwörungsmythen…
Mehr

Prof. Dr. Ziegele zu Hass im Netz

„Diesen Skill kann man trainieren.“ Jun. Prof. Dr. Marc Ziegele spricht über Konflikte im Netz und wie moderate Eingriffe aussehen können Bei LOVE-Storm versuchen wir, euch Möglichkeiten zu zeigen und Werkzeuge in die Hand zu geben, wie ihr gegen Hass im Netz aktiv werden zu könnt. Um dieses Wissen auszubauen und wissenschaftlich zu festigen, treten…
Mehr

LOVE-Storm 1.2: Umbau und Neustart

Heute haben wir LOVE-Storm einen neuen Anstrich gegeben und aufgeräumt. Willkommen auf der neuen Page! Falls du auf dieser Seite landest, weil du das Meldeformular ansteuern wolltest – lies bitte weiter! Was ist alles neu? Wir haben die Startseite von Grund auf überarbeitet, um sie wieder übersichtlicher zu gestalten. Daneben haben wir den Seiten einen…
Mehr

Rückblick: Aktionstag #NetzohneAntisemitismus am 9.10.20

Den Aktionstag #NetzohneAntisemitismus – Ein Jahr nach Halle verbuchen wir als gelungene Aktion im Bereich digitaler Zivilcourage. Unsere Kampagne #NetzohneHass rief zu aktiver Gegenrede bei antisemitischen Kommentaren an diesem Tag auf. Mit #NetzohneHass wurden bereits diverse Aktionen organisiert und begleitet. Die Aktuelle fand gute Resonanz im Netz. Besonder gefreut hat uns die Unterstützung diverser Projekte…
Mehr

Digitalcourage Trainings in Siegen

Erste Aktion in SIEGEN durch LOVE-Strom: am 08.Juli 2020 berichtete die Siegener Zeitung über die Gegenproteste zur Eröffnung des Büros der rechten Kleinpartei „der dritte Weg“, worauf ein Shitstorm unter der Verlinkung des Facebookposts entstand. Wir von LOVE-Storm wurden um Unterstützung gebeten und organisierten mit anderen Netzaktivisten einen Lovestorm. Die Menge der positiven Kommentare wurde…
Mehr

Spendenaufruf: Helft der Opposition in Belarus – JETZT!

Die Ereignisse in Belarus lassen uns nicht kalt. Bevor ich LOVE-Storm gründete, habe ich 20 Jahre lang zu Belarus gearbeitet und dort die Menschenrechte unterstützt. Deshalb darf ich seit 15 Jahren nicht mehr einreisen und beobachte die Proteste nun aus der Ferne. Doch ich kann und will nicht untätig bleiben, während Freund*innen verhaftet und gefoltert…
Mehr