Du siehst die Beta-Test-Variante von LOVE-Storm. Bis Ende Juni ist dies der Testbetrieb, um Verbesserungen zu ermöglichen.

Datenschutz

Datenschutzerklärung & Erläuterungen zur Datennutzung

 

Einleitung

Auf love-storm.de sollst Du als Nutzer*in größtmögliche Freiheit und Anonymität genießen können, daher kannst Du allein mit einem (frei gewählten) Nutzer*innennamen und einer gültigen E-Mail fast alle Angebote von LOVE-Storm.de nutzen. Wir werden unsererseits nicht versuchen, Deine Identität zu erfahren und alles unternehmen, damit auch Dritte dies nicht können, dennoch solltest Du Dir bewusst sein, dass Anonymität im Internet grundsätzlich nicht gewährleistet ist.

Sei vorsichtig und hilf auch anderen vorsichtig mit ihren Daten umzugehen!

Dennoch gilt, je intensiver Du LOVE-Storm nutzt, umso mehr Daten werden wir von Dir erfragen und auch sammeln. Diese Daten sammeln wir nicht auf Vorrat, sondern, immer mit einem klaren Grund, in der Regel um Dir eine bessere Nutzung der LOVE-Storm Plattform zu ermöglichen und/oder um LOVE-Storm effektiver zu machen. Diese Datenschutzerklärung dient daher vor allem auch dazu Dir zu erklären, wie und wozu wir Deine Daten nutzen.

Der Großteil der von uns genutzten und ausgewerteten Daten liegt uns nur anonymisiert vor, doch darüber hinaus werden Daten auch mit Deinem Nutzerprofil verbunden. Du kannst dies jedoch weitgehend unterbinden (siehe Gamification).

Datennutzung

Grundfunktionen und Zugangsberechtigungen

Auf love-storm.de entsteht eine Community von Menschen, die gemeinsam Hassvorfälle im Netz stoppen wollen. Daher ist der Zugang zur Plattform vor allem auf die Mitglieder der Community ausgerichtet und für andere weitestgehend eingeschränkt. Insgesamt lassen sich vier Stufen unterscheiden:

Unregistrierte Besucher*innen der Webseite haben nur Zugang zu den allgemeinen Informationen über LOVE-Storm und können etwa das Wiki und E-Learning Module ansehen.

Mit der ersten Registrierung wird ein einfaches Nutzerprofil angelegt und eine E-Mail-Adresse verifiziert. Das ermöglicht die Meldung von Hassvorfällen, zudem können auch schon erste Punkte und Achievements durch die erfolgreiche Teilnahme an E-Learning Modulen gesammelt werden.

Mit erfolgreicher Absolvierung eines Online-Trainings wirst Du zum LOVE-Storm Mitglied und erhältst vollständigen Zugang zur LOVE-Storm-Plattform. Insbesondere kannst Du Dein Profil genauer einstellen, Dich alarmieren lassen und an LOVE-Storm-Aktionen teilnehmen, Dich am Forum beteiligen sowie Freundschaften eingehen. Über die Teilnahme an LOVE-Storm Aktionen erhältst Du mit der Zeit weitere Berechtigungen und kannst Dich so noch aktiver einbringen und sensiblere Aufgaben übernehmen. (siehe Gamification)

Innerhalb der Community können Gruppen eigene private Bereiche etwa im Forum einrichten, die nur von den Mitgliedern der jeweiligen Gruppen eingesehen werden können. (Administrator*innen haben die technische Möglichkeit diese Bereiche einzusehen, werden dass aber nur anlassbezogen, insbesondere beim Verdacht auf Missbrauch, machen und ihren „Besuch“ für alle Mitglieder sichtbar dokumentieren.)

Cookies

Wir benutzen Cookies, das sind kleine Informationen über Dich, die auf Deinem Computer, bzw. im von Dir benutzten Browser abgespeichert werden. Cookies ermöglichen es uns Dich (genauer gesagt Deinen Internetbrowser), wiederzuerkennen. Wir benutzen diese Cookies allein dazu, dein Nutzungserlebnis zu verbessern, etwa damit Du beim Besuch der Website automatisch angemeldet wirst. Auch für Bestellungen, etwa das Einlegen von Waren in den Warenkorb werden Cookies eingesetzt.

Wir benutzen grundsätzlich keine Cookies zu analytischen Zwecken, etwa um Dein Nutzerverhalten außerhalb von LOVE-Storm zu erfassen. (Tracking)

Du hast die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies auf unserer Seite durch Browsereinstellungen auch ganz zu untersagen. Außerdem kannst Du jederzeit gespeicherte Cookies wieder löschen.

Benachrichtigungen

LOVE-Storm verwendet Push-Nachrichten, um auf gemeldete Hassvorfälle schnell reagieren zu können. Über Dein Profil kannst Du gezielt einstellen:
– auf welchem Weg
– zu welchen Zeiten und
– über welche Art von Vorfällen Du
– auf welchen Seiten
alarmierst werden möchtest.
Es ist auch möglich Benachrichtigungen ganz auszustellen.

Die LOVE-Storm „App“

Mit der Installation der LOVE-Storm App auf Deinem Endgerät erlaubst Du:
– Dich per Push-Nachricht zu alarmieren (s. Benachrichtungen)
– den von Dir voreingestellten Internetbrowser zu öffnen und
– Hasskommentare zu melden,
– an LOVE-Storm Aktionen teilzunehmen,
– die LOVE-Storm Webseite zu öffnen.

Andere Dienste / Webforen

Innerhalb Deines Nutzerprofils gibst Du an, bei welchen Internetforen mit Zugangsbeschränkungen (facebook, twitter, disqus, wordpress etc.) Du registriert bist. Damit können wir Dich gezielt nur zu Hassvorfällen auf Foren alarmieren, bei denen Du ohne zusätzliche Registrierung agieren kannst.

Für diese Foren zu denen wir Dich verlinken gelten eigene Datenschutzbestimmungen. Bitte informiere Dich und entscheide selbst, wem Du welche Daten zu welchen Zwecken überlassen möchtest.

Newsletter

Du kannst Dich regelmäßig per E-Mail über Fortschritte und Ereignisse bei LOVE-Storm informieren lassen, indem Du Deine E-Mail Adresse www.love-storm.de/newsletter registrierst. Mit der Registrierung gibst Du uns die Berechtigung, Dir unseren E-Newsletter und andere projektrelevante Informationen zuzuschicken. Über die Plattform kannst Du selber einstellen, welche Newsletter Du erhalten willst und Deine E-Mail für alle Zusendungen sperren lassen. Der entsprechende Link dazu findet sich am Fuß jeden Newsletters. Du kannst die Abbestellung aber auch per Mail an info@love-storm.de veranlassen. LOVE-Storm-Mitglieder können ihre Abonnementeinstellungen auch in ihren Profileinstellungen verändern.

Bestellungen und Käufe

Bei Bestellungen und Käufen über love-storm.de werden zusätzliche Daten erhoben, insbesondere Lieferanschriften, gekaufte Artikel, teilweise Zahlungsinformationen etc. Diese werden getrennt gespeichert (siehe Dateneinsicht und -löschung), jedoch mit Deinem Nutzerkonto verbunden, so dass Änderungen von Kontaktdaten automatisch in beiden Datensätzen erfolgen. Dies kann zeitversetzt geschehen, so dass zeitweilig veraltete Daten noch weiter verwendet werden. Damit verbundene Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

Erfolgsstatistik und Monitoring

Für den Erfolg unserer Aktions- und Trainingsplattform gegen Hass im Netz ist es wichtig, dass die von uns erreichten Erfolge, Zwischenschritte und Meilensteine auch sichtbar werden. Wir wollen gemeinsam Erfolge feiern und allen Mitgliedern der Community, aber auch Geldgebern und der allgemeinen Öffentlichkeit zeigen können, was wir schon alles erreicht haben!

Aber auch wenn etwas mal nicht so gut läuft, brauchen wir Daten, um Fehler und Probleme schnell erkennen und darauf reagieren zu können. Daher erfassen wir regelmäßig Falldaten und werten diese im Rahmen eines regelmäßigen Monitoring der Fort- und Rückschritte aus.

Zudem behalten wir uns die Möglichkeit vor, die pseudonymisierten Falldaten im Rahmen wissenschaftlicher Arbeiten auswerten zu lassen.

Fall- und Aktivitätsdaten

Falldaten umfassen insbesondere:
– Teilnahmen an Trainingskursen
– Abschlüsse von E-Learning Modulen
– Meldungen von Hassvorfällen
– LOVE-Storm-Aktionen (gemeinsame Interventionen gegen gemeldete Hassvorfälle)

Diese Falldaten werden grundsätzlich anonymisiert (genauer: pseudonymisiert s.u.), wobei jedoch personenbezogene Metadaten der Beteiligten gespeichert werden, hierzu gehören:

– das Geschlecht
– die Dauer der LOVE-Storm Zugehörigkeit,
– die Anzahl der teilgenommenen LOVE-Storm-Aktionen,
– ggf. den gerundeten Punktestand (siehe Gamification)

Die Pseudonymisierung erlaubt es uns, Zusammenhänge zwischen einzelnen Aktivitäten zu erforschen. Etwa festzustellen, wie viel Zeit zwischen Training und der Teilnahme an LOVE-Storm-Aktionen vergeht, wie viele LOVE-Storm Aktionen von unseren Mitgliedern innerhalb bestimmter Zeiträume durchgeführt werden und Nutzer*innengruppen zu identifizieren.

Die Pseudonymisierung erfolgt technisch so, dass auch die Administrator*innen keine Re-Identifizierung der anonymisierten Daten durchführen können. Trotzdem kann aufgrund der Fülle an Daten nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Nutzer*innen mit Hilfe der Metadaten identifiziert werden können. Daher sind alle Administrator*innen und auch etwaige Dritte mit der wissenschaftlichen bzw. statistischen Auswertung befassten Personen vertraglich verpflichtet keine Re-Identifizierung der Datensätze und Verknüpfung mit Nutzer*innenprofilen durchzuführen und nur aggregierte (zusammengefasste) Ergebnisse zu veröffentlichen, bzw. auf eine Veröffentlichung von Fallbeispielen zu verzichten, bzw. diese soweit zu verändern, dass eine Re-Identifizierung unmöglich wird.

Geschlecht

Wir fragen Dich nach Deinem Geschlecht aus zwei Gründen: Zum einen weil wir Dich bei LOVE-Storm gerne persönlich mit „Liebe, Lieber oder Liebe*r“ anreden wollen. (Wenn Du keine Angabe machst werden wir Dich mit „Hallo“ ansprechen. – Das geht auch.) Zum anderen erfassen wir dies für statistische Auswertungen. Die Aufschlüsselung unserer Teilnahme-Statistiken nach Geschlecht wird von manchen Geldgebern, wie dem Programm „Demokratie Leben!“ gefordert.

Deine Angaben zum Geschlecht sind nur für die Administrator*innen der Seite sichtbar.

Postleitzahl (und Land)

Die Angabe Deines Wohnortes ist freiwillig. Wir wollen es den Mitgliedern unserer Community ermöglichen sich und uns auch real zu treffen. Wir benutzen daher die Postleitzahl, um regionale Schwerpunkte zu erkennen, und mögliche Orte für Treffen zu bestimmen. Darüber hinaus ist es uns möglich die PLZ statistisch auszuwerten
Die Postleitzahl wird nicht mit Falldaten verknüpft, sie ist nur den Administratoren einsichtig.

Andere statistische personenbezogene Daten
Eine Erhebung weiterer Daten, etwa zum Alter ist derzeit nicht vorgesehen. Sofern wir diese dennoch benötigen, werden wir Dich darüber informieren, den Bedarf erläutern und Dir die Möglichkeit geben, entsprechende Angaben auf freiwilliger Basis im Profil nachzutragen.

Umfragen

Im Rahmen des Monitoring werden wir von Zeit zu Zeit Umfragen innerhalb der LOVE-Storm Community durchführen. Die Antworten der Umfragen, werden nicht mit den Nutzer*innenprofilen verknüpft.

Gamification

Mit der Teilnahme an LOVE-Storm Aktionen und Trainingskursen, dem Abschluss von E-Learning-Modulen und Beteiligung an der Community können die Nutzer*innen Punkte sammeln und Stufen aufsteigen. Diese Punkte und Stufen sind öffentlich und ermöglichen es allen anderen LOVE-Storm-Mitgliedern, die Erfahrung und Aktivität der anderen Community Mitglieder einzuschätzen. Die öffentlichen Stufen helfen uns, in der Community Vertrauen zueinander und in die Kompetenzen der Anderen zu entwickeln.

Außerdem erhalten die Nutzer*innen bei Erreichen bestimmter Ziele (Beispiel: Teilnahme an 10 oder 50 LOVE-Storm Aktionen) Achievements. Diese sind erstmal nur für die Nutzer*in bestimmt, können aber über die Profileinstellungen auch für alle Mitglieder sichtbar sein.

Darüber hinaus nutzen wir die Gamification zur Vergabe von Berechtigungen. Mit dem Erreichen bestimmter Stufen ist es dann zum Beispiel möglich, das Wiki zu editieren, LOVE-Storm Aktionen zu starten und mehr Freunde oder auch allgemeine Community Mitglieder zu LOVE-Storm Aktionen einzuladen.

Grundsätzlich haben alle LOVE-Storm Mitglieder die Möglichkeit, die Gamification im Profil ganz abzustellen. Etwaige Berechtigungen müssen dann ausführlicher begründet direkt bei den Administrator*innen beantragt werden.

Communityfunktionen

Nutzer*innenprofil

Über das eigene Profil können die LOVE-Storm-Mitglieder ihren Zugang zur Community steuern. Sie können festlegen, für welche Themen sie sich interessieren, zu welchen Zeiten sie alarmiert werden oder bei welchen Webforen sie reagieren wollen. Das Profil kann auch eine Visitenkarte für die Nutzer*innen sein, um sich anderen Mitgliedern vorzustellen, diese sehen dann ggf. auch Erfolgsstatistiken, Achievements, Gruppenmitgliedschaften und Freund*innen des Profilinhabers/der Profilinhaberin.
Profile sind jedoch ausschließlich für andere Mitglieder sichtbar, zudem kann jede* Nutzer*in selbst entscheiden, welche Informationen sie allen Mitgliedern oder nur ihren Freund*innen zugänglich macht oder ganz privat halten will.

Forum

Das Forum ist für alle Mitglieder offen, für die allgemeine Öffentlichkeit jedoch nicht einsehbar. Im Forum agieren die Nutzer*innen mit ihrem Nutzer*innennamen. Die Urheberschaft aller Beiträge ist offen, damit Diskussionen in vertraulicher Atmosphäre geführt werden können.

(siehe auch Gruppen)

Freundschaften

Nutzer*innen können sich gegenseitig befreunden. Dadurch erhalten sie die Möglichkeit, sich gegenseitig zu LOVE-Storm-Aktionen einzuladen und machen ihre Teilnahme an LOVE-Storm-Aktionen für ihre Freund*innen sichtbar, so dass sie sich beteiligen können. Sie können zudem über ihre Profileinstellungen weitere Daten und Einstellungen für ihre Freund*innen sichtbar machen.

Gruppen

Nutzer*innen können sich zu Gruppen zusammenschließen. Gruppen können sich gegenseitig zu LOVE-Storm Aktionen alarmieren. Die einzelnen Mitglieder können die Alarmfunktion aber auch ausschließen. Gruppen können ein eigenes Forum betreiben. Die* Gruppengründer*in kann festlegen, dass die Forumsbeiträge nur für die Gruppenmitglieder sichtbar sind, oder auch die Existenz des Forums ganz verbergen.

Administratoren haben die technische Möglichkeit, auch private und verborgene Foren einzusehen, werden dass aber nur anlassbezogen, insbesondere beim Verdacht auf Missbrauch, machen und ihren „Besuch“ für alle Mitglieder sichtbar dokumentieren.

Wiki

Das Wiki ist auch für nichtregistrierte Besucher*innen einsehbar. Mit dem Erreichen bestimmter Stufen (s. Gamification) erhalten die Nutzer*innen mehr Möglichkeit, sich am Wiki zu beteiligen. Ihre Urheberschaft ist für die Administrator*innen einsichtig. Administrator*innen können diese Urheberschaft in Absprache mit der Autor*in öffentlich machen oder Artikel löschen. Zudem ist es grundsätzlich möglich, Artikel namentlich zu kennzeichnen und so die individuelle Verantwortung dafür zu übernehmen.

Rechte und Pflichten

Ein Mensch hinter jeder Nutzer*innenidentität
Um vertrauensvoll miteinander und der Öffentlichkeit kommunizieren zu können ist es wichtig, dass alle LOVE-Storm Mitglieder und auch die Öffentlichkeit sicher sein können, dass hinter jeder LOVE-Storm-Nutzer*innenidentität ein Mensch steht.

Mitglieder und Nutzer*innen von LOVE-Storm können daher nur Menschen sein. Sie verpflichten sich, zudem ihre Identitäten persönlich zu unterhalten und insbesondere dafür keine automatisierten Programme (bots) oder vergleichbare Hilfsmittel einzusetzen.

Nutzer*innen verpflichten sie sich zudem, keine mehrfachen Nutzer*innenidentitäten parallel zu benutzen.

Begründete Ausnahmen, etwa aus wissenschaftlichen Forschungszwecken, zum Testen bestimmter Funktionen etc. können unter Einhaltung bestimmter Bedingungen und nur in vorheriger Absprache mit den Admins genehmigt werden. Bitte wendet Euch dazu an die Administrator*innen.

Dateneinsicht und Datenlöschung

Technisch speichern wir drei verschiedene Arten von personenbezogenen Daten:

Dein Nutzer*innenprofil.

Gamification-Daten.

Bestellaktivitäten / Kundendaten, wie der Bezug des Newsletters und Kauf von Dienstleistungen oder Produkten.

Deine Gamification-Daten sowie das Nutzer*innenprofil kannst Du eigenständig auf love-storm.de einsehen und auch löschen (unter Profileinstellungen). Diese Löschung ist unwiderruflich. Die Daten können nicht wieder hergestellt werden. Mit Löschung deines Nutzerprofils werden automatisch auch die Gamification Daten gelöscht.

Bestellaktivitäten und Kundendaten, wie etwa der Kauf eines Trainingshandbuches werden unabhängig vom Nutzer*innenprofil gespeichert und unterliegen teils gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Per Mail an info@love-storm.de kannst Du Einsicht über die gespeicherten Kundendaten erhalten und auch die Löschung beantragen. Vor einer Löschung müssen wir jedoch individuell prüfen, ob zum Beispiel noch Rechnungen offen sind und werden Dich entsprechend über die erfolgte Löschung informieren.

Die Löschung erfasst nicht bereits pseudonymisierte Falldaten. Vergangene Aktionen bleiben also in der statistischen Zählung erhalten.

Von dieser Löschung unberührt bleiben zudem Deine gekennzeichneten veröffentlichten Beiträge im Forum oder Wiki. Eigene Forenbeiträge können eigenständig gelöscht werden, solange die eigene Nutzer*innenidentität existiert. Im Zweifelsfall wende Dich bitte an die Administrator*innen.

Erfassung anonymer Daten (Server-Logfiles)
Mit jedem Aufruf der Seite love-storm.de werden eine Reihe von Daten automatisch erfasst und in den Server-Logfiles gespeichert. Erfasst werden können:

verwendete Browsertypen und Versionen

das verwendete Betriebssystem

die Internetseite, von welcher Du auf unsere Internetseite gelangst (sogenannte Referrer)

von Dir besuchte Unterwebseiten, auf love-storm.de

das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite

Deine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)

der Internet-Service-Provider über den auf die Seite zugegriffen wird

Sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser anonymen Daten ziehen wir keine Rückschlüsse auf die handelnden Personen. Diese Informationen werden nur benötigt, um die Funktionsfähigkeit von love-storm.de zu gewährleisten, um Inhalte und Struktur der Seite zu optimieren, sowie um Strafverfolgungsbehörden bei einem Cyberangriff die notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten werten wir im Falle von Cyber-Angriffen fallbezogen und darüberhinaus statistisch aus, um Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen personenbezogenen Daten gespeichert.

Name und Anschrift der für die Verarbeitung Verantwortlichen
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Bund für Soziale Verteidigung e.V.
Projekt LOVE-Storm

Schwarzer Weg 8
32423 Minden
Deutschland

Tel.: 0571-29456
E-Mail: info@love-storm.de
Website: www.love-storm.de