LOVE-Storm Newsletter Februar 2019


Editorial

Willkommen zur ersten Ausgabe des LOVE-Storm Newsletters 2019!
Wir stehen am Beginn eines Jahres, in dem wichtige politische Weichen gestellt werden: Bei der Wahl zum Europaparlament im Mai könnten EU-feindliche Kräfte einen erheblichen Teil der Stimmen holen, rechtspopulistische Kräfte nutzen die Sozialen Medien um mit ganzen “Armeen” von Trollen und Hasskommentatoren die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Wir arbeiten deshalb mit Hochdruck daran, eine aktive und schlagkräftige Community von LOVE-Stormern aufzubauen, die dem etwas entgegensetzt.

Wie wichtig unser Anliegen ist, zeigte auch der letzte Woche veröffentlichte Jugendschutz- und Medienkompetenzbericht der Landesmedienanstalten. Er stellt auf allen sozialen Plattformen eine zunehmende Verrohung der Sprache im digitalen Miteinander fest. „Leider scheint es inzwischen fast schon üblich, sich leichtfertig rassistisch und menschenverachtend zu äußern“, schreibt die Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), Cornelia Holsten, in der Einleitung.
Das ist erschreckend und zeigt zugleich: Das Angebot von LOVE-Storm ist bitter nötig. In diesem Sinne freuen wir uns über Euer Interesse und wünschen uns zum Weltfrauentag, den internationalen Wochen gegen Rassismus, der Europawahl und den im Herbst anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen viel aktive Beteiligung!

1. LOVE-Storm Aktionsplattform gestartet

Über die LOVE-Storm Aktionsplattform gemeinsam helfen gegen Hass im Netz.
Über die LOVE-Storm Aktionsplattform gemeinsam helfen gegen Hass im Netz.

Auf unserer Homepage kann jede*r über ein kurzes Formular Hasskommentare melden, auch ohne dort ein eigenes Profil zu haben. Ein Link auf den Vorfall, Bezeichnung, ein paar Eckdaten mit kurzer Beschreibung des Sachverhalts, Name und E-Mail des Meldenden reichen aus. Die Meldung geht nach einer Vorprüfung durch das LOVE-Storm Team direkt an die Community der trainierten LOVE-Stormer*innen auf der Aktionsplattform. Sie werden alarmiert und greifen deeskalierend in die Diskussion ein. Seit Februar arbeiten wir gezielt an der Ausweitung der Aktivitäten auf der Plattform. Wer aktuell ein Training absolviert, wird automatisch bei den nächsten vier Meldungen alarmiert und kann dort das Erlernte in die Praxis umsetzen. Also meldet Euch für eines unserer nächsten Trainings an und leitet die Info an Interessierte weiter!

2. LOVE-Storm Aktion zum Weltfrauentag 2019

LOVE-Storm unterstützt den Weltfrauentag 2019
LOVE-Storm unterstützt den Weltfrauentag 2019

LOVE-Storm veranstaltet am Vortag des diesjährigen Weltfrauentages ein Online-Training mit Fokus auf sexistischem Hass im Netz gegen Frauen. Im Internet werden besonders häufig weibliche Nutzer zur Zielscheibe von Hassangriffen: Nach einem Bericht der UN Broadband Commission for Digital Development richten sich 57 Prozent der digitalen Gewaltangriffe gegen Frauen (UN 2015). Einer Studie der NGO „Working to halt online abuse“ zufolge liegt dieser Wert sogar bei 70 Prozent (WHOA 2013). Mit den Formen und dem Ausmaß des Problems sowie der wissenschaftlichen Forschung dazu befasst sich ein Fachartikel unseres Projektkoordinators David Scheuing auf friedenskooperative.de.

Gerade für Frauen ist es deshalb wichtig, sich mit erfolgreichen Strategien der Online-Gegenrede vertraut zu machen und mit der Community der aktiven LOVE-Stormer*innen zu vernetzen. Das Rollenspiel in unserem Online-Training am Tag vor dem Weltfrauentag greift Originalzitate sexistischer Hassattacken auf. Unter Anleitung unserer Moderatorin Margaretha erarbeiten die Teilnehmer*innen anhand dieser Originalzitate Strategien der Online-Gegenrede. Am Samstag, den 9. März werden wir in einem LOVE-Storm gemeinsam gegen einen sexistischen Angriff vorgehen. Die Uhrzeiten für beide Termine findet Ihr unter “LOVE-Storm Termine” weiter unten. Macht zahlreich mit!

3. Spenden gegen den Hass im Netz

Spende jetzt gegen Hass im Netz!
Spende jetzt gegen Hass im Netz!

Wer nicht (nur) mit Online-Gegenrede gegen den Hass im Netz aktiv werden möchte, kann unsere Arbeit auch finanziell unterstützen. Da LOVE-Storm ein Projekt des gemeinnützigen Vereins Bund für Soziale Verteidigung e.V. ist, sind Spenden an uns steuerlich absetzbar. Selbstverständlich erhalten Spender eine Spendenquittung. Unser Spendenformular findet Ihr online unter https://love-storm.de/spenden/

4. Multiplikator*innen Trainings

LOVE-Storm bildet Trainer in Online-Zivilcourage aus.
LOVE-Storm bildet Trainer in Online-Zivilcourage aus.

Hast Du Interesse, einen neuen und sehr gefragten Baustein in Deine Workshops und Seminare aufzunehmen? Fachkräfte der sozialen und pädagogischen Arbeit, Trainer*innen der Gewaltprävention, Referent*innen der politischen Bildungsarbeit und viele mehr können sich mit LOVE-Storm zu Multiplikator*innen weiterbilden lassen. Nach einer eintägigen Schulung können sie die LOVE-Storm Trainingsressourcen für die eigene Bildungsarbeit nutzen.

5. LOVE-Storm Termine

Unsere nächsten kostenlosen Online-Trainings und Aktionen:

07.03.2019 18:00, Angriffe gegen Aktivist*innen im Netz – anlässlich des Weltfrauentages 2019
09.03.2019 17:00, Gemeinschaftliche Aktion gegen einen sexistischen Hassangriff
14.03.2019 18:00, Rassistische Kommentare – im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus
21.03.2019 10:00, Offenes Training Online-Gegenrede

Unsere nächsten Multiplikator*innen Trainings:

13.3., 09:30-16:30 Uhr, Magdeburg
08.4., 09:30-16:30 Uhr,  Köln
10.4., 09:30-16:30 Uhr, Leipzig
11.4., 09:30-16:30 Uhr, Kassel
13.5., 09:30-16:30 Uhr, Köln

Infos zum Veranstalter, Preisen, Kontakt und Anmeldung für die Multiplikator*innen Trainings unter www.fairaend.de