Law4school

Cybermobbing – rechtliche und tatsächliche Aspekte

Rechtsanwältin Gesa Stückmann bearbeitet seit 2007 Fälle von Cybermobbing. In dem 90minütigen Online-Seminar mit Interaktionsmöglichkeit erklärt sie für Schüler*innen ab Klasse 5, für Eltern und auch Lehrkräfte live anhand praktischer Fälle aus der eigenen Kanzlei, welche rechtlichen und tatsächlichen Folgen Cybermobbing oder ein Verstoß gegen das Recht am eigenen Bild haben kann.

Für ihr Engagement wurde sie mit dem Landespräventionspreis Mecklenburg-Vorpommern 2011 und mit dem „EMOTION Award 2018“ in der Kategorie „Soziale Werte“ ausgezeichnet.

Fragen und Antworten zu den Webinaren von Law4school

Wir hatten einige Fragen an Law4school die sich um das Angebot drehen.

Frau Stückmann, worüber lerne ich etwas in den Webinaren von law4school?

Es werden die rechtlichen Grundlagen zu Cybermobbing, dem Recht am eigenen Bild, Cybergrooming u.a. anhand praktischer Beispiele aus der anwaltlichen Praxis beleuchtet. Ferner lerne ich, welche Formen von Cybermobbing es gibt und welche Unterschiede es zum Mobbing im echten Leben gibt.

Wie funktioniert so ein Webinar in der technischen Umsetzung simpel erklärt?

Man meldet sich über die Webseite zu einem Webinar an und nachdem die Kosten bezahlt wurden, erhält man einen Zugangslink. Den klickt man ca. 15 Minuten vor dem Beginn des Webinars an und dann wird die Webinar-Software installiert. Man benötigt als TeilnehmerIn neben gutem Internet noch Lautsprecher und Mikrofon. Eine Webcam ist auf Seiten der TeilnehmerInnen nicht erforderlich. Law4school bietet auch die Möglichkeit, vorher einen kostenlosen Techniktest durchzuführen, wo in einem Kurz-Webinar live die Technik getestet werden kann. Testtermine findet man auch auf der Homepage.

Können wir mit mehreren Personen gleichzeitig am Webinar teilnehmen oder muss jede*r individuell angemeldet werden?

Law4school richtet sich insbesondere an Schulen, wo Klassen, Lehrerkollegien oder auch Elternversammlungen gemeinsam an einem Webinar teilnehmen. Dann benötigt man immer nur einen Zugangslink. Wenn ein Webinar so ausgeschrieben ist, dass auch Personen einzeln teilnehmen können, muss sich jede/r, der/die teilnehmen möchte, selbst anmelden.

Wie steht es um die Kosten?

Je Webinar-Anmeldung für eine Klasse, Lehrerkollegium oder einen Elternabend sind 60,00 € zu zahlen. Bei Webinaren, die auch für individuelle Anmeldungen offen sind, gibt es gesonderte Kostenregelungen oder diese sind kostenlos.

Sind individuelle Terminabsprachen möglich?

Bei individuellen Terminabsprachen, die grundsätzlich möglich sind, werden die Kosten auch gesondert verhandelt.

Geht das auch vor Ort, als Workshop/Seminar?

Nein, Law4school ist ausschließlich als Webinar konzipiert.

An wen richtet sich das Angebot?

SchülerInnen der Klassen 5/6 und ab 7. Klasse bis in die Oberstufe oder Berufsschulen. Es wird empfohlen, die SchülerInnen in Klasse 5/6 teilnehmen zu lassen und dann nochmal in Klasse 7/8, da die Inhalte aufeinander aufbauen bzw. sich ergänzen.

Kurz und knapp: Wer steht hinter dem Projekt law4school

Der gemeinnützige Verein Prävention 2.0 e.V. Der Verein organisierte Projekte auf Bundesebene rund um das Thema Medienkompetenz mit der Leitmaxime: „Entdecke die digitale Welt, aber achte dabei auch dich und auf andere!“

Vielen Dank für das Gespräch Frau Stückmann.

 

Weitere Informationen direkt unter  www.law4school.de

Gleich schauen ob ein passender Termin dabei ist.