MeldeHelden – die neue App gegen Hass

MeldeHelden von HateAid

MeldeHelden ist eine App von HateAid. HateAid ist eine gemeinnützige GmbH zur Beratung und Unterstützung von Opfern von Onlinehate. Die NGO (non governmental organisation) mit Sitz in Berlin brachte Ende 2020 eine App namens MeldeHelden auf den Markt, die den Kampf gegen den Hass im Netz erleichtert, indem sie strafrechtliche Kommentare im Netz an die Staatsanwälte/*innen der hessischen Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität meldet. In einem offiziellen Vorstellungsvideo der App auf Youtube wird gezeigt, wie der digitale Raum ein Stück sicherer werden kann.

Die App ist im Playstore und im Appstore kostenlos erhältlich und es müssen keinerlei persönliche Daten angegeben werden.

So sieht die App MeldeHelden aus

Beim Öffnen der App MeldeHelden fällt einem als erstes ein blauer Kasten ins Auge. Auf der Applikation ist zu lesen, dass nach ausführlicher Prüfung eines Kommentars im Netz festgestellt werden kann, ob er strafrechtlich relevant ist. Um diesen zu melden, muss man auf das Pluszeichen am unteren Bildschirmrand klicken. Wenn man auf den Button „mehr erfahren“ tippt, kommt man in den Informationsbereich von MeldeHelden. Auch über das Buchzeichen unten rechts im Bild gelangt man in den Informationsbereich. Die Seite Informationen beinhaltet einen Erfahrungsbericht zu Betroffenen von Hass im Netz in Form eines Videos und die beiden Überschriften Prozesskostenfinanzierung und Ratgeber zu finden.

Auf der Leiste unten links ist das Symbol eines Hauses dargestellt, das zur Startseite zurück führt. Auf dieser sind unter dem blauen Button zwei weitere, die mit den Schriftzügen Beratungsstellen und akute Hilfe betitelt sind. Unter der Überschrift „Beratungsstellen“ ist eine Landkarte mit den einzelnen Standorten hinterlegt, und unter der Überschrift „akute Hilfe“ Mail- und Telefonkontakte zu entsprechenden Behörden und Experten. Darunter ist eine Auflistung meiner bisher getätigten Meldungen unter „Meine Meldungen“ zu finden.

Am Ende werden fünf Kategorien aufgeführt: Leichte Sprache, Über HateAid, Über #KeineMachtdemNetz, Datenschutzerklärung und Impressum. Leichte Sprache“ ist eine Funktion, die dazu dient, den Text in eine einfache Alltagssprache zu übersetzen. Dadurch ist die App für Alle zu verstehen. Über HateAid“ bietet Informationen, wie strafrechtlich gegen Hass im Netz vorzugehen ist, welche Art der Unterstützung es für Betroffene gibt und wie Demokratie und Meinungsvielfalt gestärkt werden können. Unter „Über #KeineMachtdemNetz“ werden die Unterstützer*innen dieses Projektes vorgestellt. Die zwei letzten Begriffe der Auflistung sind Datenschutzerklärung und Impressum.

MeldeHelden – Unser Fazit zu der App:

MeldeHelden ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Nutzung ist durch die zusätzliche Funktion „Leichte Sprache“ einfach und verständlich und kann so ein breites Publikum erreichen. Die App stellt viele Informationen aus dem rechtlichen Bereich bereit. Auf diese Weise ist es relativ leicht zu erkennen, welcher Inhalt eines Kommentars strafrechtlich relevant ist, und welcher nicht. Zusätzlich werden ziemlich viele Kontaktmöglichkeiten aufgezeigt, um sich Hilfe und Unterstützung zu holen. Durch den kostenlosen und unkomplizierten Download kann jede*r die App Melde Helden nutzen. Die Entwickler*innen der App haben eine Plattform geschaffen, die Interessierten und Betroffenen die Möglichkeit bietet, anonym, schnell und unkompliziert Hass im Netz zu melden sowie Informationen und professionelle Beratung zu erhalten.