Preis für Erwachsenenbildung


LOVE-Storm erhält bundesweiten Innovationspreis für Erwachsenenbildung

Ein sicherer Online-Raum für Rollenspiele gegen Hatespeech und Cybermobbing

Die Digitalisierung macht vor der Erwachsenenbildung nicht halt. Mit dem Lockdown zur Corona-Pandemie war der gesamte Bereich praktisch von einem Tag auf den Anderen gezwungen auf Online-Angebote umzusteigen. Doch Bildung lässt sich nicht einfach eins zu eins ins Netz übertragen. Gute Bildung ist interaktiv und bezieht die Lernenden aktiv mit ein. Ein Zoom-Meeting oder gängige Webinar-Software sind dafür denkbar schlecht ausgerüstet.

Mit dem Innovationspreis 2020 zeichnet das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE), daher Projekte und Konzepte aus, die neue Standards der digitalen Erwachsenenbildung setzen und die Dozierenden beim Einstieg in die digitale Bildung begleiten.

„Wir freuen uns sehr, dass der LOVE-Storm Online-Training-Raum, von der Jury des DIE ausgewählt wurde.“ sagte der Projektgründer Björn Kunter anlässlich der Preisverleihung: „Dadurch wird er nochmal bekannter und kann von mehr Pädagog*innen in der Erwachsenenbildung, aber auch in Schulen und Universitäten für Online-Rollenspiele genutzt werden.“ In den zwei Jahren seit dem Launch der Trainingsplattform haben 2500 Menschen an Trainings für digitale Zivilcourage teilgenommen. In Online-Rollenspielen trainierten sie, wie sie mit Zivilcourage Hate-Speech und Cybermobbing eindämmen können. Der Trick, so Kunter, ist es sich dabei nicht auf die Angreifenden zu konzentrieren, sondern auf drei Ebenen zu reagieren: „Angegriffene werden gestärkt, die „schweigende Mehrheit“ wird aktiviert und Angreifenden gewaltfrei Grenzen gesetzt. – So stoppen wir den Hass im Netz!“ ist Kunter überzeugt.

Preis für Erwachsenenbildung in Medienkompetenz

Den Preis erhält LOVE-Storm aber nicht für die eigene Trainingsarbeit sondern vor allem für die Ausbildung von inzwischen über 500 Multiplikator*innen. Diese Pädagog*innen setzen mit ihrer Medienkompetenz nun den Online-Trainingsraum für die eigene Bildungsarbeit in Schulen, Universitäten aber eben auch Volkshochschulen, Jugendarbeit und Seniorenbildungsstätten ein.

„Dieser Preis hat viele Mütter und Väter: Mit dem Trainingsraum bringen wir die Erfahrungen aus 20 Jahren Zivilcourage Trainings, unseres Trägervereins Bund für Soziale Verteidigung ins Netz. Wir bedanken uns auch bei unseren Förderern, dem Programm Demokratie Leben! des Bundesfamilienministeriums und der Aktion Mensch die uns bis 2019 bzw. 2020 begleitet haben. Umso wichtiger ist es für uns den Trainingsraum nun auch weiterzugeben, damit wir alle, in Lockdown Zeiten und danach, Online-Rollenspiele in der Bildungsarbeit einsetzen können.“ so Kunter. Als nächsten Schritt wird LOVE-Storm mit Hilfe des ERASMUS+ Programms der EU, den Trainingsraum auch international verbreiten. 2021 wird der Trainingsraum dann zusätzlich auch in englisch und drei weiteren Sprachen genutzt werden.

Videos zum Bildungsangebot: