kostenloses Online-Training zu Verschwörungserzählungen mit der VHS Brandenburg am 18.11.


18.11. um 18.00-20.00 Uhr
kostenlos bei unseren Partner*innen der VHS Brandenburg
.
Verschwörungserzählungen gab es schon vor dem Internet – sie sind quasi so alt wie die Menschheit selbst. Doch neben Dingen wie z.B. die vermeintlich in Hollywood gedrehte erste Mondlandung (über die man eher schmunzeln kann) sind sie auch gerne verwoben mit antisemitischen, rassistischen und weiteren gruppenbezogen-menschenfeindlichen Motiven. Mit dem Internet konnten sie sich in hoher Geschwindigkeit verbreiten. Gleiches gilt für Fake-News, die oft perfekt an diese Erzählungen andocken können.
.
In unserem Argumentationstraining kannst du lernen und trainieren, wie du Verschwörungserzählungen, Fake-News und Hasskommentaren effektiv entgegen treten kannst.
.
Der Schwerpunkt des Trainings wird ein Online-Rollenspiel sein, anhand dessen wir gemeinsam Handlungsansätze und Argumentationsstrategien im Umgang mit Verschwörungserzählungen erproben und reflektieren wollen.
Unsere Ziele sind:
1. Betroffene Menschen zu stärken
2. Zuschauende zu motivieren, sich gegen Hass zu positionieren
3. Angreifenden gewaltfrei Grenzen zu setzen.
.
Im Rollenspiel könnt ihr in die verschiedenen Rollen schlüpfen. Dabei könnt ihr ausprobieren, welche Ansätze und Strategien im Umgang mit Verschwörungserzählungen funktionieren und welche eher noch weiter zur Eskalation beitragen. Unterstützt und begleitet werdet Ihr dabei von ausgebildeten LOVE-Storm Trainer*innen, die mit Euch auch das Gelernte gemeinsam reflektieren. Viel Spaß beim Lernen und Ausprobieren!
Gemeinsam stoppen wir den Hass im Netz.
.
Der digitale Trainingsraum zu dieser Veranstaltung ist konform mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
.
ZUGANG:
Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Der Zugangslink (BigBlueButton) wird vorab versendet.
Bitte meldet euch daher vorab bei einer der veranstaltenden Volkshochschulen an.
.
Weitere Veranstaltungen der Reihe „Alle gegen alle?“:
https://www.vhs-brb.de/themen-projekte/politische-bildung
Gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.